Wirtschaft

X

Interesse an Landespolitik? – Dann haben wir genau das richtige für Sie!

Immer freitags informieren wir Sie über unsere Arbeit im Landtag. Gespräche, Veranstaltungen, Meldungen – mit unserem Newsletter verpassen Sie nichts.

Jetzt abonnieren

Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau

Wohlstand sichern – Wohnraum schaffen

Was Wirtschaftspolitik angeht, schreiben die Menschen Umfragen zufolge der CDU unter allen Parteien die größte Kompetenz zu. Das ist kein Zufall, sondern Ergebnis harter Arbeit. Für uns ist Wirtschaftswachstum kein Schimpfwort, sondern Grundvoraussetzung für Wohlstand. Wir verdammen neue Technologien nicht pauschal als Teufelszeug, sondern sehen in ihnen auch und zuerst einmal eine Chance für die Menschen und auch für unsere Umwelt.

Prof. Dr. Wolfgang Reinhart MdL

"Unser Mittelstand ist der Joker im Standortpoker."

Corona – Land im Ausnahmezustand

Auf den Ausbruch der Corona-Krise hat die CDU-Landtagsfraktion sofort und entschlossen reagiert: Gemeinsam mit unserer Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut sowie mit der CDU-geführten Bundesregierung haben wir milliardenschwere Hilfspakete für die betroffenen Branchen geschnürt. Damit konnten Insolvenzen vermieden und Existenzen gesichert werden. „Kein anderes Land auf der Welt greift seiner Wirtschaft derart massiv unter die Arme“, so unser Fraktionschef Wolfgang Reinhart. „Darauf können wir schon auch stolz sein.“

Gestärkt aus der Krise

Damit unsere Wirtschaft auch nach Corona noch zu den stärksten der Welt zählt, haben wir zudem den Blick nach vorn gerichtet: Mit dem milliardenschweren Investitionsprogramm „Zukunftsland BW“ wollen wir vor allem kleinere und mittlere Betriebe bei der Bewältigung der Umwälzungen im Wirtschaftsbereich unterstützen. Herzstück des Pakets ist „Invest BW“, das mit rund 300 Millionen Euro größte Investitions- und Förderprogramm in der Geschichte des Landes. So machen wir die Betriebe fit für die Zukunft und sichern die Arbeitsplätze von morgen.

Gründerwelle statt Pleitewelle

„Wir wollen eine Gründerwelle statt eine Pleitewelle“, sagt unser Fraktionschef Wolfgang Reinhart. Mit der Kampagne „Start-up BW“ konnte das Wirtschaftsministerium in den letzten Jahren tausende Gründerinnen und Gründer auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit begleiten. Dieses Programm setzen wir ebenso fort wie die Digitalisierungssprämie, mit der wir die Betriebe bei Investitionen in modernste Technik unterstützen.

Schnelles Internet für alle

Der Zugang zum schnellen Internet entscheidet über Wettbewerbschancen für alle Unternehmen. Deshalb machen wir Tempo wie noch nie  beim Breitbandausbau. Seit 2016 haben wir mehr als eine Milliarde in das Glasfasernetz im Land investiert. Und dieses Tempo wollen wir beibehalten.

Wir brauchen Master und Meister 

Immer mehr Handwerksbetrieben fehlt geeigneter Nachwuchs. Dabei bietet gerade das Handwerk Karriere mit Lehre. Deshalb haben wir unter anderem einen Bonus in Höhe von 1500 Euro für jeden neuen Handwerksmeister sowie eine Gründungs- und Übernahmeprämie von bis zu 10 000 Euro durchgesetzt.  Das ist eine Wertschätzung für die Meisterinnen und Meister - und ein Anreiz für den Nachwuchs. 

Hier finden Sie unser Positionspapier zum Handwerk

Unser Land soll Autoland bleiben 

Wir wollen auch in Zukunft Autos bauen, Autos verkaufen und natürlich auch Auto fahren. Für und ist das Auto kein Feindbild, sondern eine Quelle unseres Wohlstands im Land. Deshalb arbeiten wir seit 2018 im Strategiedialog Automobilwirtschaft gemeinsam mit der Autoindustrie an einer technologieoffenen Zukunft des Autos in Baden-Württemberg. Wir bekämpfen nicht aus ideologischen Gründen den Verbrennungsmotor, sondern sind technologie-offen. Warum zum Beispiel nicht einfach die Tankfüllung umweltfreundlicher machen? Deshalb fördern wir synthetische Kraftstoffe und auch die Wasserstoff-Technologie.

Was hilft gegen teure Mieten? Bauen! 

Wir sind überzeugt: Mehr Wohnungen und weniger Vorschriften sind das beste Mittel gegen zu hohe Mieten. Deshalb investieren wir momentan rund 250 Millionen jährlich in den sozialen Wohnungsbau -  so viel wie seit 30 Jahren nicht mehr. Und deshalb haben wir auch die Landesbauordnung entschlackt. So machen wir Bauen günstiger, schneller und nachhaltiger. Zugleich unterstützen wir die Städte und Gemeinden mit einer Wohnraumoffensive auf dem Weg zu mehr bezahlbarem Wohnraum.

Aktuelle Meldungen

Zu dieser Auswahl konnten keine Einträge gefunden werden.
Mehr Meldungen

Abgeordnete in diesem Arbeitskreis