Umwelt und Energie

X

Interesse an Landespolitik? – Dann haben wir genau das richtige für Sie!

Immer freitags informieren wir Sie über unsere Arbeit im Landtag. Gespräche, Veranstaltungen, Meldungen – mit unserem Newsletter verpassen Sie nichts.

Jetzt abonnieren

Umwelt, Klima und Energiewirtschaft

Wir begreifen Klimaschutztechnologien als eine Chance für die Wirtschaft und für den Mittelstand im Land. Der Klimaschutz kann Wachstumstreiber vieler Branchen werden. Hier entstehen modernste Technologien, die weltweit benötigt werden. Wir unterstützen diese Branche durch die Vernetzung von Wissenschaft, Forschung und Unternehmen, und wir fördern die internationale Vermarktung.

Klimaneutral?
Mit unserer Stiftung geht’s schneller

Um Baden-Württemberg und insbesondere die Landesverwaltung auf dem Weg zur CO2-Neutralität voranzubringen, haben wir zusammen mit der Landesstiftung Baden-Württemberg zum 1. Januar 2021 eine Klimaschutzstiftung gegründet. Das Land zahlt als Ausgleich für seine CO2-Emissionen in die Stiftung ein, die dann weltweit in Klimaschutzmaßnahmen investiert. Auch Unternehmen und Privatpersonen können sich an diesem Modell beteiligen und so ganz individuell und  für das große Ganze Klimaneutralität erreichen. Die Klimaschutzstiftung des Landes kann der Impulsgeber für eine klimaneutrale Volkswirtschaft in Baden-Württemberg werden. Nähere Informationen gibt es unter
https://www.bwstiftung.de/de/die-stiftung/wer-wir-sind/klimaschutzstiftung

Keine Scheuklappen bei
neuen Technologien! 

Wir wollen Technologieoffenheit für die klimafreundliche Kreislaufwirtschaft von morgen. Mit welchen Instrumenten wir unsere Klimaschutzziele erreichen, erforschen Ingenieure und Wissenschaftler. Ob sich die Wasserstofftechnologie, synthetische Kraftstoffe oder Batterien am Markt durchsetzen werden, sollte die Politik nicht durch einseitige und zum Teil unfaire  Vorgaben vorwegnehmen wollen. 

Das Problem ist die Tankfüllung, 
nicht der Tank

Die Verteufelung des Verbrennungsmotors  machen wir nicht mit. Zum einen deshalb, weil an dieser Technologie allein in Baden-Württemberg Hundertausende Arbeitsplätze hängen, wir also zumindest einen sanften und  gleitenden Übergang in andere Technologien brauchen. Zum anderen auch aus Umweltschutzgründen, denn der Verbrennungsmotor wird uns noch (allein im KfZ-Bestand)  über viele Jahre begleiten. Für uns ist  entscheidend, dass wir von fossilen Kraftstoffen wegkommen und umweltfreundlicheren Alternativen den Weg bahnen.  

Schützen durch Nützen

Der verantwortungsvolle Umgang mit der Natur und die Bewahrung der Schöpfung sind wesentliche Bestandteile unseres Wertekompasses. Wir vertreten das Prinzip „Schützen durch Nützen“. Der Mensch ist nicht Fremdkörper, sondern Teil der Kulturlandschaft, die er hegt und pflegt. Die Landwirtschaft ist unser Partner beim Natur- und Artenschutz. Wacholderheiden, Streuobstbestände und blumenbunte Mähwiesen brauchen Menschen, die sie kultivieren. 

Kluger Energiemix

Um die breite Akzeptanz für die Energiewende in der Bevölkerung zu erhalten, muss die dezentrale Energieversorgung sicher und bezahlbar bleiben. Dafür brauchen wir einen klugen Energiemix. Die CDU-Fraktion respektiert die Windkraft als eine Variante der Energieerzeugung, und zwar  dort, wo sie sinnvoll eingesetzt werden kann. Wichtig ist uns dabei, dass für Mensch und Natur ein hohes Schutzniveau erhalten bleibt. Wir stehen hinter dem Bau der Südlink-Trasse und dem zügigen Ausbau des Stromnetzes.

Aktuelle Meldungen

Zu dieser Auswahl konnten keine Einträge gefunden werden.
Mehr Meldungen

Abgeordnete in diesem Arbeitskreis