Willi Stächele MdL

Kehl (WK 52)

im Landtag seit: 1992

Wahlkreisbüro
Lindenbrunnenstraße 7
77855 Achern
Telefon: 0 78 41 - 66 73 263
E-Mail: info(at)willi-staechele.de
www.willi-staechele.de

Zur Person

Geb. 17. November 1951 in Rheinweiler, verheiratet, zwei Kinder, wohnhaft in Achern
Minister a.D.


  • Studium der Rechts- und Staatswissenschaften in Freiburg 
  • Staatsanwalt
  • 1981
    Wahl zum Bürgermeister in Oberkirch
  • 1989 und 1997
    Wiederwahl in Oberkirch 
  • seit dem 5. April 1992
    Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg als Abgeordneter des Wahlkreises Kehl (52) 
  • 1998 bis 2001
    Staatssekretär in der baden-württembergischen Landesregierung mit Kabinettsrang, Bevollmächtigter des Landes beim Bund und in europäischen Angelegenheiten 
  • 2001-2005
    Minister für Ernährung und Ländlichen Raum in der baden-württembergischen Landesregierung 
  • 2005 bis 2008
    Minister im Staatsministerium und für europäische Angelegenheiten 
  • Juni 2008 bis Mai 2011
    Finanzminister

„Es muss von Herzen gehen, was auf Herzen wirken soll.“

Das Zitat von Johann Wolfgang von Goethe Politik heißt für mich: Mit den Menschen Zukunft gestalten. Offen sein für neue Entwicklungen und Ideen; Grundwerte als feste Halterung. Ich habe Politik an der kommunalen Basis als Bürgermeister, im Land als Abgeordneter und Kabinettsmitglied, aber auch als Landesbevollmächtigter in Berlin und Brüssel auf allen Ebenen kennenlernen und mitgestalten dürfen. Meine Maxime: Mensch bleiben, nicht verbiegen lassen, mit Offenheit und Herzlichkeit das Vertrauen der Menschen gewinnen.

Ich komme aus dem ländlichen Raum und bekenne mich zur dezentralen Entwicklung unseres Landes. Das war mir als Landwirtschafts- und Europaminister wichtig und ebenso als Finanzminister. Finanzpolitik ist Zukunftspolitik. Mit einer nachhaltigen Finanzpolitik ohne neue Schulden erhalten wir den Gestaltungsspielraum für unsere zukünftigen Generationen. Gerne arbeite ich mit, Baden-Württemberg als zukunftsfähiges, weltoffenes, innovatives und wettbewerbsfähiges Land zu erhalten und zu stärken.

Ich bin gesellig und gern im Kreis froher Menschen. Ich verachte Arroganz und Eitelkeit! Ich ehre den „Mut zum aufrechten Gang“, Verlässlichkeit und Freundschaft.