Presse

X

Interesse an Landespolitik? – Dann haben wir genau das richtige für Sie!

Immer freitags informieren wir Sie über unsere Arbeit im Landtag. Gespräche, Veranstaltungen, Meldungen – mit unserem Newsletter verpassen Sie nichts.

Jetzt abonnieren

Mitteilungen

Unser Fraktionsvorsitzender Prof. Dr. Wolfgang Reinhart
04.12.2020

Mehr Wertschätzung, weniger Bürokratie - PM 106 Reinhart und Burger zum Ehrenamt

Mehr Wertschätzung, weniger Bürokratie – gemäß dieser Losung wird sich die CDU-Landtagsfraktion auch weiterhin für eine Stärkung des Ehrenamts einsetzen. Dies kündigte der CDU-Fraktionsvorsitzende Wolfgang Reinhart mit Blick auf den Internationalen Tag des Ehrenamts an diesem Samstag (5. Dezember) an.

„In der Corona-Krise zeigt sich einmal mehr, wie wichtig ehrenamtliches Engagement ist“, erklärte Reinhart. Baden-Württemberg könne stolz darauf sein, im Bereich des Ehrenamts zu den Spitzenreitern im Ländervergleich zu zählen. „Zugleich zeigt die Krise aber auch, wie zerbrechlich diese Errungenschaft ist“, so Reinhart weiter. Die Corona-Beschränkungen brächten das Vereinsleben teilweise zum Erliegen, die Gewinnung von Nachwuchs im Bereich des Ehrenamts gestalte sich zunehmend schwieriger. „Meine Fraktion hat daher in einer eigenen Arbeitsgruppe konkrete Vorschläge für eine Stärkung des Ehrenamts erarbeitet“, so Reinhart. „Dies ist jetzt wichtiger denn je.“

„In unserem Positionspapier geht es zum einen um die notwendige Anpassung von Freibeträgen sowie um die Einführung einer Ehrenamtskarte“, erläuterte der Sprecher der CDU-Fraktion für das Ehrenamt,  Klaus Burger. „Zum anderen drängen wir aber auch auf  Entbürokratisierung  -     Dokumentationspflichten im Bereich des Ehrenamts müssen reduziert und  das Antragswesen  erleichtert werden.“   

„Der Internationale Tag des Ehrenamts bietet die Gelegenheit für jeden einzelnen von uns, sich wieder ins Bewusstsein zu rufen, wie wichtig das gemeinnützige Engagement ist“, erklärten Reinhart und Burger abschließend.  „Die CDU-Landtagsfraktion wird sich weiterhin dafür stark machen, dass Baden-Württemberg Ehrenamtsland bleibt.“