Presse

X

Interesse an Landespolitik? – Dann haben wir genau das richtige für Sie!

Immer freitags informieren wir Sie über unsere Arbeit im Landtag. Gespräche, Veranstaltungen, Meldungen – mit unserem Newsletter verpassen Sie nichts.

Jetzt abonnieren

Mitteilungen

20.11.2019

"Investitionen in den Klimaschutz und die Innovationsstärke des Landes" PM 116/2019 - Reinhart und Rapp zu Wald und Holzbau

Vorsitzender CDU-Landtagsfraktion Prof. Dr. Wolfgang Reinhart MdL und forstpolitischer Sprecher Dr. Patrick Rapp MdL sagten heute (20. November) zum Thema Wald und Holzbau im Doppelhaushalt 2020/21:

„Im Doppelhaushalt 2020/2021 hat die CDU-Fraktion für den Klimaschutz ein besonderes Augenmerk auf die Bereiche Wald und Holzbau gelegt. Wichtig war uns, dass die notwendigen Mittel für den Notfallplan Wald in Höhe von jeweils 40 Millionen Euro im Doppelhaushalt 2020/2021 bereitgestellt werden. Zudem haben wir erreicht, dass Mittel für Aufforstungsprojekte in Höhe von 750.000 Euro zur Verfügung gestellt werden, da wir darin neben der Unterstützung bei der Schadensbeseitigung zusätzlich einen Beitrag für mehr Klimaschutz sehen“, betonte Fraktionschef Reinhart.

„In diesem Zusammenhang war es für uns auch von zentraler Bedeutung, dass die Themen Holzbau und Forschung im Haushalt hinterlegt sind. So stehen nun Mittel für die Holzbau-Offensive Baden-Württemberg sowie weitere Projekte und Maßnahmen zur Förderung des Holzbaus in Höhe von jeweils insgesamt rund 10 Millionen Euro in 2020 und 2021 im Haushalt bereit. Das sind Investitionen in den Klimaschutz und die Innovationsstärke des Landes“, erklärte Rapp.

„Durch die Förderung des Holzbaus stellen wir sicher, dass die im Rahmen unserer vorbildlichen nachhaltigen Waldbewirtschaftung gewonnen Rohstoffe regional verarbeitet und unsere heimischen Unternehmen gestärkt werden. Zugleich trägt die Nutzung von Holz beim Bauen dazu bei, CO2 zu binden und leistet damit ebenfalls einen Beitrag zum Klimaschutz. Um den Bereich Holzbau noch effizienter und nachhaltiger zu fördern, haben wir für das im Koalitionsvertrag verankerte Technikum Laubholz im Doppelhaushalt 2020/2021 insgesamt 30 Millionen Euro bereitgestellt. Mit dem Technikum Laubholz investieren wir in die Forschung zur laubholzbasierten Rohstoffverwendung und damit auch in unsere Zukunft“, sagten Reinhart und Rapp.