Presse

X

Interesse an Landespolitik? – Dann haben wir genau das richtige für Sie!

Immer freitags informieren wir Sie über unsere Arbeit im Landtag. Gespräche, Veranstaltungen, Meldungen – mit unserem Newsletter verpassen Sie nichts.

Jetzt abonnieren

Mitteilungen

25.06.2020

Huber: "Wir alle sind gefordert, um keinen Platz für rassistisches Gedankengut zu lassen."

Am Donnerstag (25. Juni) wurde über das Thema "Rassismus in unserer Gesellschaft - Raushalten genügt nicht!" im Landtag von Baden-Württemberg debattiert. Unsere Sprecherin für Integrationspolitik, Isabell Huber, machte deutlich, dass in unserer Gesellschaft kein Platz für Rassismus sei.

Anlässlich einer aktuellen Debatte hat der Landtag über Rassismus in unserer Gesellschaft diskutiert. Die Zahlen der Antidiskriminierungsstelle des Landes belegt eine wachsende Zahl rassistischer Vorfälle.

Unsere Sprecherin Isabell Huber sagte in Ihrer Rede: "Wir alle sind gefordert, keinen Platz für rassistisches Gedankengut zu lassen – wir als Eltern in der Erziehung unserer Kinder, wir als Menschen, als Kollegen. Wir sind als Menschen gefordert, als Kollegen, als Freunde. Wir alle müssen gemeinsam gegen rassistische Sprüche, gegen radikale Hetze im Netz wie auch auf der Straße, gegen extremistische Gewalt jeglicher Art vorgehen."

"Auch die Menschen, die zu uns kommen, müssen sich integrieren wollen. Und das sage ich auch für die große Mehrheit all derjenigen, die sich in unser System eingliedern, die friedlich hier leben, ihrer Arbeit nachgehen, sich einbringen, unser Leben auch bereichern und einfach nur ihre neue Heimat genießen wollen.", betonte Isabell Huber.