Meldungen

X

Interesse an Landespolitik? – Dann haben wir genau das richtige für Sie!

Immer freitags informieren wir Sie über unsere Arbeit im Landtag. Gespräche, Veranstaltungen, Meldungen – mit unserem Newsletter verpassen Sie nichts.

Jetzt abonnieren
23.02.2021

Zukunft der Justiz. Justiz der Zukunft – Baden-Württemberg LIVE!

Corona hat sich auch auf die Justiz ausgewirkt – aber nicht ausschließlich negativ. Dies war eine Erkenntnis eines hochkarätig besetzten Online-Dialogforums der CDU-Landtagsfraktion.

Wie wird - oder sollte zumindest -  unsere Justiz in zehn Jahren aussehen? Das war eine der Fragen, die  unser Abgeordneter Arnulf Freiherr von Eyb mit seinen Gästen diskutierte. Von Eyb betonte – wie auch unser Fraktionschef Wolfgang Reinhart in seinem Grußwort – die Bedeutung der Justiz als Grundpfeiler unseres demokratischen Gemeinwesens. Seine Gäste waren: Wulf Schindler, Landesvorsitzender des Vereins der Richter und Staatsanwälte, Alexander Schmid, Landesvorsitzender des Bundes der Strafvollzugsbediensteten, und Dr. Hans-Jörg Städtler-Pernice, Vorstandsmitglied des Landesarbeitskreises Christlich Demokratischer Juristen.

„Die Corona-Pandemie hat sich enorm auf die Arbeit der Gerichte ausgewirkt“, erklärte Schindler. Zugleich habe die Pandemie für einen Digitalisierungsschub gesorgt, der so vorher nicht denkbar gewesen sei.

Auch Hans-Jörg Städtler-Pernice sah in der Pandemie Chancen, die ergriffen werden müssten. Der Weg, die Gerichte digitaler noch zugänglicher zu machen, müsse weiter gegangen werden, meinte er.  

Alexander Schmid betonte, dass die Haftanstalten des Landes durch enorme Schutz-Anstrengungen zum Glück von größeren Corona-Ausbrüchen verschont blieben. 

Was die Zukunft der Justiz angeht, waren sich alle einig, dass moderne Technik wie Künstliche Intelligenz, der Aufbau von Datenbanken oder Spracherkennung zwar sehr hilfreich sei und auch weiterhin sein werde. Die im Justizbereich tätigen Menschen könne man dadurch aber nicht ersetzen.