Meldungen

X

Interesse an Landespolitik? – Dann haben wir genau das richtige für Sie!

Immer freitags informieren wir Sie über unsere Arbeit im Landtag. Gespräche, Veranstaltungen, Meldungen – mit unserem Newsletter verpassen Sie nichts.

Jetzt abonnieren
19.05.2020

"Wir machen den Weg für Gastronomiehilfen frei!" - PM 70 Reinhart, Rapp und Kößler zu Gastronomiehilfen

Der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion Prof. Dr. Wolfgang Reinhart MdL, der Vorsitzende des Arbeitskreises Europa, Joachim Kößler MdL, und der tourismuspolitische Sprecher, Dr. Patrick Rapp MdL, sagten heute (19. Mai), die CDU-Fraktion macht den Weg für Gastronomiehilfen frei:

Nach langen acht Wochen kann die Speisegastronomie im Land seit Montag unter strengen Auflagen wieder öffnen. Dennoch ist die Not vieler Betriebe groß, die drastischen Umsatzrückgänge der vergangenen Monate werden viele Betriebe nicht ausgleichen können, zumal durch die Abstandsregeln viele Tische auch künftig leer bleiben müssen. Die CDU-Landtagsfraktion hat sich deshalb in den vergangenen Wochen vehement für ein branchenspezifisches Hilfsprogramm für Hotellerie und Gastronomie eingesetzt und die dazu gehörige Programmvorlage heute in ihrer Sitzung einstimmig angenommen.

„Der Weg für eine schnelle Umsetzung ist damit unsererseits frei“, erklärten der Fraktionsvorsitzende Prof. Dr. Wolfgang Reinhart, Joachim Kößler, Vorsitzender des zuständigen Arbeitskreises und der tourismuspolitische Sprecher Dr. Patrick Rapp. 

„Die Krise hat uns die Bedeutung der Branche für das gesellschaftliche Leben und deren Strukturen, vor allem in den ländlichen Raumen, noch einmal klar aufgezeigt. Kein anderer Wirtschaftszweig hat solche engen und vielfältigen Verflechtungen, von der Landwirtschaft über das Handwerk, den öffentlichen Nahverkehr bis hin zu zahlreichen Infrastrukturangeboten. Deshalb ist es für uns essentiell, hier den Weg für eine zielgerichtete und schnelle Unterstützung freizumachen. Nur so können wir die Wertschöpfung und zahlreichen Arbeitsplätze vor Ort erhalten. Bis zu Beginn der Corona-Krise verzeichnete der Tourismus in Baden-Württemberg neun Rekordjahre in Folge. Mehr als 390.000 Arbeitsplätze hängen von ihm ab, das Bruttoumsatzvolumen lag im vergangenen Jahr bei mehr als 25 Milliarden Euro. Damit ist der Tourismus einer der wesentlichen Wirtschaftspfeiler unseres Landes, den es jetzt passgenau zu stärken gilt, damit die Branche auch weiterhin die wirtschaftliche Stütze für unser Land ist, wie sie es vor der Krise war“ so die Abgeordneten.

Mit der Mischung aus einer Basisförderung für jedes Unternehmen, ergänzt um einen Förderbetrag pro Mitarbeiter auf der Basis von Vollzeitäquivalenten will die CDU-Landtagsfraktion die Hotellerie und Gastronomie finanziell unterstützen. „Das Programm liegt fertig auf dem Tisch, um den betroffenen Betrieben unmittelbar und schnell helfen zu können. Wir hoffen, dass wir jetzt schnell in die Umsetzung kommen können“, sagten Reinhart, Rapp und Kößler.