Meldungen

21.03.2019

Wie gehen wir mit geraubten Kulturgütern aus früheren Kolonien um?

Unsere stellvertretende Fraktionsvorsitzende Nicole Razavi MdL in ihrer Plenarrede zur Aufarbeitung der Kolonialgeschichte am 20. März 2019

Wir dürfen aus der Aufarbeitung der Kolonialzeit keinen Wettlauf mit dem Bund oder unter den Ländern machen. Es geht nicht um den ersten Platz auf dem Podium. Dafür ist das Thema viel zu sensibel und viel zu wichtig.

Es geht vielmehr darum, im Einzelfall gute Lösungen zu finden. Wir können historisches Unrecht nicht ungeschehen machen, das kann auch Kultur nicht leisten. Aber sie kann zu einem neuen Dialog mit den Menschen in den Herkunftsländern, in den früheren Kolonien beitragen.

Sie kann helfen, Leid, Hass und jahrhundertealte Barrieren zu überwinden und einzureißen, und sie kann so den Grundstein legen für eine neue Partnerschaft, für eine neue Freundschaft. Diese Chance sollten wir unbedingt nutzen.