Meldungen

X

Interesse an Landespolitik? – Dann haben wir genau das richtige für Sie!

Immer freitags informieren wir Sie über unsere Arbeit im Landtag. Gespräche, Veranstaltungen, Meldungen – mit unserem Newsletter verpassen Sie nichts.

Jetzt abonnieren
23.01.2020

Unsere Landwirtschaftsexperten besuchen die Internationale Grüne Woche in Berlin

Vom 16. – 19. Januar 2020 besuchten die Mitglieder des Arbeitskreises „Ländlicher Raum und Verbraucherschutz“ die Internationale Grüne Woche (IGW) in Berlin.

Das umfangreiche Programm der Abgeordneten startete mit dem Besuch der Eröffnungsveranstaltung der Internationalen Grünen Woche Berlin 2020, in deren Rahmen unter anderem Frau Bundesministerin Julia Klöckner und der Präsident des Deutschen Bauernverbands, Herr Joachim Rukwied, sprachen. Das Rahmenprogramm wurde von dem diesjährigen Partnerland Kroatien gestaltet.  Im Anschluss an die Eröffnungsveranstaltung besuchte der Arbeitskreis den Empfang der Waldeigentümer bei dem die diesjährigen Waldschäden ein wichtiges Thema war.

Am folgenden Tag trafen sich die Abgeordneten in Begleitung von Frau Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch MdL mit Vertretern des Deutschen Bauernverbands zu dem inzwischen traditionellen Austausch über aktuelle agrarpolitische Themen. Angesprochen wurden dabei das Agrarpaket des Bundes, die Gemeinsame Agrarpolitik nach 2020, der Erhalt der Artenvielfalt sowie die Bedeutung der Ernährung. Bei dem anschließenden Termin am Stand des Deutschen Forstwirtschaftsrats (DFWR) konnten sich die Abgeordneten zunächst auf einen virtuellen Waldbesuch begeben. Da-nach erfolgte dann ein Austausch mit Vertretern der Forstkammer über die aktuelle Schadsituation in den Wäldern sowie die Aufarbeitungshilfen und die Notwendigkeit zukunftsfester Wälder. Am Nachmittag führten die Arbeitskreismitglieder ein Gespräch mit Vertretern von John Deere über das Thema nachhaltige Landwirtschaft und konnten sich dabei auch über die neuesten Entwicklungen informieren.

Am kommenden Tag fand zu Beginn ein Austausch mit Vertretern der Arbeitsgemeinschaft der Landjugendverbände statt. Bei dem Gespräch wurden zum einen Themen wie das Volksbegehren Artenschutz, das Agrarpaket und die Zukunft des Berufsstandes zum anderen aber auch Themen wie Digitalisierung und Mobilität erörtert und gemeinsame Positionen diskutiert. Danach stellten die Abgeordneten in der Showküche am Gemeinschaftsstand Baden-Württemberg noch ihre Kochkünste unter Beweis. Am Nachmittag folgte dann noch ein Termin beim Deutschen Jagdverband, in dessen Rahmen unter anderem die geplanten Änderungen beim Jagd- und Wildtiermanagementgesetz sowie das Thema Rotwild diskutiert wurden.

Am Abend traf sich der Arbeitskreis mit dem Europaabgeordneten Norbert Lins zu einem Gespräch. Neben den Zielsetzungen der EVP-Fraktion im europäischen Parlament standen für die Abgeordneten auch die Belange der baden-württembergischen Betriebe im Mittelpunkt. Zum Ausklang der Informationsreise besuchten die Abgeordneten den Empfang von Herrn Minister Peter Hauk MdL in der Landesvertretung und nutzten die Gelegenheit zu einem letzten Austausch mit den Ausstellern und weiteren Akteuren aus Baden-Württemberg.