Meldungen

X

Interesse an Landespolitik? – Dann haben wir genau das richtige für Sie!

Immer freitags informieren wir Sie über unsere Arbeit im Landtag. Gespräche, Veranstaltungen, Meldungen – mit unserem Newsletter verpassen Sie nichts.

Jetzt abonnieren
01.09.2016

PM 56/2016 Kürzere Fahrzeiten auf der Gäubahn sind möglich

CDU-Landtagsfraktion unterstützt Forderung zur Aufnahme des Bahnstreckenausbaus in den Vordringlichen Bedarf

„Das Gutachten des Landes Baden-Württemberg zeigt, dass Fahrzeitverkürzungen auf der Gäubahn machbar sind.“, so der verkehrspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Felix Schreiner. Er begrüßt, dass das vom Land in Auftrag gegebene Gutachten noch im August fertiggestellt und an den Bund übergeben werden konnte.

„Eines der letzten Puzzlesteine für die Entscheidung zur Höherstufung der Gäubahn im neuen Bundesverkehrswegeplan liegt jetzt vor. Die CDU-Landtagsfraktion unterstützt die Forderung nach der Einstufung in den Vordinglichen Bedarf.“, so Felix Schreiner.

Begründet sieht CDU-Abgeordneter Felix Schreiner dies in den Vorteilen der Fahrplanstabilität und der Fahrzeitverkürzung, die die Kosten von 220 Millionen Euro bis 285 Millionen Euro aufwiegen würden. Die Voraussetzung für die Realisierung der Fahrzeitverkürzung um 19 Minuten seien der Ausbau der Infrastruktur einerseits und andererseits der Einsatz von Neigetechnik.