Meldungen

X

Interesse an Landespolitik? – Dann haben wir genau das richtige für Sie!

Immer freitags informieren wir Sie über unsere Arbeit im Landtag. Gespräche, Veranstaltungen, Meldungen – mit unserem Newsletter verpassen Sie nichts.

Jetzt abonnieren
12.06.2016

PM 28/2016 Bei den aktuellen Unwetterschäden die Landwirtschaft in den Blick nehmen

Vorsitzender des Arbeitskreises Ländlicher Raum und Verbraucherschutz der CDU-Landtagsfraktion Dr. Patrick Rapp MdL

„Die Unwetter in den vergangenen Wochen haben in Teilen Baden-Württembergs erhebliche Schäden verursacht. Erfreulicherweise hat die Landesregierung umgehend reagiert und eine Soforthilfe für die Betroffenen bereitgestellt. Zudem wurde angekündigt, dass alle Maßnahmen ausgeschöpft werden, um noch weitere Hilfen zur Verfügung stellen zu können.  Der CDU-Landtagsfraktion ist es daher ein Anliegen, auch den Blick auf die betroffenen landwirtschaftlichen Betriebe und des Weinbaus zu lenken“, sagte der Vorsitzende des Arbeitskreises Ländlicher Raum und Verbraucherschutz der CDU-Landtagsfraktion, Dr. Patrick Rapp MdL, am Sonntag (12. Juni)

Rapp hat sich daher an Innenminister Thomas Strobl sowie an den Minister für den Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Peter Hauk mit der Bitte um Unterstützung gewandt. „Gerade die betroffenen landwirtschaftlichen Familienbetriebe sind in Anbetracht der vorhandenen kurzfristigen aber auch langfristigen Schäden in ihrer Existenz bedroht und benötigen schnellstmöglich Unterstützung. Unseres Erachtens sollte hier neben einer sofortigen Hilfe in Form von Liquiditätshilfen und weiterer Unterstützungsmaßnahmen auch über langfristige Maßnahmen, wie beispielsweise die Einrichtungen eines Hilfsfonds, beraten werden“, so Rapp.