Meldungen

X

Interesse an Landespolitik? – Dann haben wir genau das richtige für Sie!

Immer freitags informieren wir Sie über unsere Arbeit im Landtag. Gespräche, Veranstaltungen, Meldungen – mit unserem Newsletter verpassen Sie nichts.

Jetzt abonnieren
19.12.2019

"Pavillon muss unserem Qualitätsverständnis entsprechen" - PM 127 Paal zu Pavillon des Landes bei EXPO Dubai

Der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Claus Paal MdL, begrüßt heute (19. Dezember) erneut die Initiative aus der hiesigen Wirtschaft, im Rahmen der EXPO Dubai einen Baden-Württemberg Pavillon zu schaffen und damit Standortwerbung für die Wirtschaft des Landes inmitten einer boomenden Region zu machen:

„Ich freue mich, dass die Landesregierung dieses Projekt unterstützt. Es muss allen Verantwortlichen klar sein, dass dieser Pavillon unserem Qualitätsverständnis entsprechen muss. Das gilt auch für die im Rahmen der EXPO dort durchzuführenden Programmpunkte. Ich gehe davon aus, dass die Landesregierung, insbesondere das Staatsministerium, durch repräsentative, innovative und signalstarke Veranstaltungen im Baden-Württemberg Pavillon zur positiven Darstellung von Baden-Württemberg beitragen wird.

Wir würden es begrüßen, wenn noch weitere Unternehmen, die in dieser boomenden Region einen Zukunftsmarkt sehen, die Chance ergreifen und durch ihre Unterstützung zum Gelingen des herausragenden Imageprojekts beitragen würden“, betonte Paal. In einer Nachtsitzung hatten die Fraktionsvorsitzenden Reinhart und Schwarz gemeinsam mit Ministerpräsident Kretschmann und Susanne Eisenmann den Weg freigemacht, das Projekt zu fördern statt es zu beenden, da es eine Chance für das Exportland Baden -Württemberg sei.

„Nicht nachvollziehbar sind hier die Störmanöver aus den Reihen der Opposition, namentlich der SPD. Diese einmalige Chance, die ja auch der ehemalige Finanz- und Wirtschaftsminister der SPD gesehen hatte, sollte Baden-Württemberg geschlossen nutzen. Ich bin mir sicher, dass der Vorsitzende des Wirtschaftsausschusses – sollte die SPD Gesprächsbedarf anmelden - dieses Thema jederzeit im Rahmen der Sitzungen aufruft und die Landesregierung über den Fortgang des Projekts berichtet“, sagte Paal.