Meldungen

X

Interesse an Landespolitik? – Dann haben wir genau das richtige für Sie!

Immer freitags informieren wir Sie über unsere Arbeit im Landtag. Gespräche, Veranstaltungen, Meldungen – mit unserem Newsletter verpassen Sie nichts.

Jetzt abonnieren
03.02.2021

Neumann-Martin: Landarztquote soll ärztlichen Versorgung im ganzen Land sicherstellen

Der Landtag hat am Donnerstag (4. Februar) in 2. Lesung eine Landarztquote beschlossen. 75 Medizinstudienplätze werden zukünftig jährlich an Studentinnen und Studenten vergeben, die sich nach Abschluss des Studiums in einer unterversorgten Region als Hausarzt niederlassen.

Das Land hatte zuletzt 150 zusätzliche Medizinstudienplätze im Land geschaffen. Die Hälfte davon wird zukünftig jedes Jahr an Studentinnen und Studenten vergeben, die sich verpflichten, nach ihrem Studium für mindestens 10 Jahre in einer unterversorgten Region als Hausärztin oder Hausarzt zu arbeiten. 

"Dass wir für die Landärzte sind, ist mittlerweile hinreichend bekannt. Denn schließlich haben wir bereits im Jahr 2010 das Landärzteprogramm ins Leben gerufen. Das wird bis heute erfolgreich weiter fortgeführt. Außerdem geht das Stipendienprogramm des Landes auf unsere Initiative zurück. Deshalb erweitern wir heute den Instrumentenkasten für eine gute medizinische Versorgung im Land um die Landarztquote", sagte unsere gesundheitspolitische Sprecherin, Christine Neumann-Martin.