Meldungen

X

Interesse an Landespolitik? – Dann haben wir genau das richtige für Sie!

Immer freitags informieren wir Sie über unsere Arbeit im Landtag. Gespräche, Veranstaltungen, Meldungen – mit unserem Newsletter verpassen Sie nichts.

Jetzt abonnieren
Fraktionsvorsitzender Manuel Hagel
09.06.2021

Manuel Hagel: jüdisches Leben gehört zu Baden-Württemberg; allezeit und immer fort.

Der Landtag hat in seiner Sitzung am Mittwoch (9. Juni) den Brandanschlag auf eine Synagoge in Ulm verurteilt. Unser Fraktionsvorsitzender, Manuel Hagel, machte in seiner Rede deutlich, jüdisches Leben gehöre fest zu Baden-Württemberg.

Der Landtag hat am Mittwoch über den Brandanschlag auf die Synagoge in Ulm am vergangenen Samstag beraten. In seiner Rede stellte unser Fraktionsvorsitzender Manuel Hagel klar: „Es ist genug. Null Toleranz. Keine Sonntagsreden. Wir lassen das nicht zu! Wir finden den Täter. Wir bestrafen ihn!“

Gemeinsam mit den Fraktionen Grüne, SPD und FDP/DVP haben wir die Resolution „Sicheres jüdisches Leben in Baden-Württemberg – gemeinsam und geschlossen gegen Antisemitismus“ verabschiedet, mit der wir diesen niederträchtigen Angriff verurteilen. Zudem hat Manuel Hagel vorgeschlagen, dass die Abgeordneten im Landtag im November gemeinsam das Chanukka Licht entzünden sollten. 

Hagel sagte: „Angriffe auf jüdische Menschen, Angriffe auf jüdische Einrichtungen, antijüdische Parolen in unseren Straßen, Hasskommentare im Netz, Boykottaufrufe wie in dunkler Vorzeit; so etwas dürfen wir nicht hinnehmen. So etwas werden wir nicht hinnehmen.“

Ein Unbekannter hatte am Samstagmorgen aus einer Flasche eine Flüssigkeit an der Fassade der Ulmer Synagoge ausgeleert und angezündet. Der Brand konnte glücklicherweise schnell gelöscht werden.