Meldungen

X

Interesse an Landespolitik? – Dann haben wir genau das richtige für Sie!

Immer freitags informieren wir Sie über unsere Arbeit im Landtag. Gespräche, Veranstaltungen, Meldungen – mit unserem Newsletter verpassen Sie nichts.

Jetzt abonnieren
17.05.2019

Landtagsfraktion im Gespräch mit dem Landesverband der Lebensmittelchemiker im öffentlichen Dienst

Vertreter der Arbeitskreise „Ländlicher Raum und Verbraucherschutz“ und „Finanzen“ trafen sich am 15. Mai 2019 mit Vertretern des Landesverbandes Baden-Württemberg der Lebensmittelchemiker/-innen im öffentlichen Dienst e.V. (LBW).

Inhalt des Gesprächs war die angespannte personelle und finanzielle Situation bei den vier Chemischen und Veterinäruntersuchungsämtern (CVUA) sowie dem Staatlichen Tierärztlichen Untersuchungsamt Aulendorf (STUA).  

Die Vertreter des LBW unter Leitung von Herrn Bernfried Glück, stellvertretender Vorsitzender des Landesverbandes, machten in dem Gespräch deutlich, dass der bisher erreichte Stellenaufwuchs begrüßt werde. Es sei aber nach wie vor so, dass die Anforderungen in den vergangenen Jahren stark gestiegen seien und weiterhin ein Engpass bestehe. Hintergrund für diesen Anstieg seien beispielsweise die wachsende Zahl neuer Produkte im Ernährungsbereich und die damit verbundenen neuen Fragestellungen, die Globalisierung sowie die unterschiedlichen Standards in der EU. Darüber hinaus steige der Investitionsbedarf, da die technischen Möglichkeiten sich stetig weiterentwickeln und somit auch die Untersuchungsmöglichkeiten. Dieser Aufwuchs mache eine weitere Stärkung notwendig.

Die Vertreter der CDU-Landtagsfraktion zeigten Verständnis für das Anliegen des LBW. Die Arbeit der CVUAs und STUA für den Verbraucherschutz werde als sehr wichtig erachtet, daher habe man sich bereits in den vergangenen Haushaltsberatungen für diese stark gemacht. Mit Blick auf die kommenden Haushaltsberatungen werde man das An-liegen daher weiter fest im Blick behalten.