Meldungen

X

Interesse an Landespolitik? – Dann haben wir genau das richtige für Sie!

Immer freitags informieren wir Sie über unsere Arbeit im Landtag. Gespräche, Veranstaltungen, Meldungen – mit unserem Newsletter verpassen Sie nichts.

Jetzt abonnieren
17.07.2019

Kreislaufwirtschaft: ökonomisch sinnvoll und nachhaltig

Unsere Wirtschaftspolitiker haben am Dienstag (16. Juli) den Recycling-Park und das K3-Kompetenzzentrum Kreislaufwirtschaft der Firma FEESS in Kirchheim/Teck besucht. Begleitet wurden sie vom örtlichen Abgeordneten Karl Zimmermann.

Nach einer Führung über den Recycling-Park durch Herrn Geschäftsführer Walter Feess konnten sich die Mitglieder im Anschluss zur Idee der Kreislaufwirtschaft und die künftigen Herausforderungen der Branche austauschen.

„Der Besuch beim Unternehmen Feess war beeindruckend. Hier wird gezeigt, wie durch Recycling aus Bauschutt Rohstoffe gewonnen werden - Kreislaufwirtschaft erster Güte. Das ist nicht nur ökologisch sondern auch ökonomisch sinnvoll und nachhaltig. Die Wiederverwendung von Baumaterialien aus Abrissen halte ich für einen entscheidenden Beitrag zum Klimaschutz. Durch eine ortsnahe Wiederaufbereitung von Bauschutt und der Wiederverwertung mineralischer Abfälle kann CO2 gespart werden, Verkehrsbelastung reduziert und auch Baukosten gesenkt werden. Gerade in Anbetracht der aktuell brisanten Themen Wohnungsmangel und Klimaschutz sind diese Vorteile entscheidende Faktoren.

Wir müssen als Land eine Vorreiterrolle einnehmen. Deshalb werden wir eine Überprüfung durchführen, wie öffentliche Ausschreibungen so verändert werden können, dass der Einsatz recycelter Rohstoffe erhöht wird. Zudem wollen wir bei der Überzeugungsarbeit unterstützen, dass mehr Flächen für Recyclinganlagen zur Verfügung gestellt werden. Denn es kommt vor allem auch darauf an, die Entfernung der Aufbereitungsanlagen zu den Stellen wo der Bauschutt anfällt so kurz wie möglich zu halten", sagte Claus Paal MdL, unser wirtschaftspolitischer Sprecher und Arbeitskreisvorsitzender.