Meldungen

X

Interesse an Landespolitik? – Dann haben wir genau das richtige für Sie!

Immer freitags informieren wir Sie über unsere Arbeit im Landtag. Gespräche, Veranstaltungen, Meldungen – mit unserem Newsletter verpassen Sie nichts.

Jetzt abonnieren
14.11.2019

Dörflinger: "Wir sind froh, dass wir so ein starkes Handwerk haben."

Auf unsere Initiative hin hat sich der Landtag am Donnerstag (14. November) mit der "Zukunft des Handwerks" befasst. Unser handwerkspolitischer Sprecher Thomas Dörflinger unterstrich dabei die Bedeutung des Handwerks als tragende Säule unserer Wirtschaft.

Bereits im Frühjahr hatte unsere Fraktion eine Große Anfrage zur "Zukunft des Handwerks" an die Landesregierung gestellt. Auf unsere Initiative hin befasste sich nun auch der Landtag mit dem Thema. Unser handwerkspolitischer Sprecher, Thomas Dörflinger, unterstrich zu Beginn der Debatte die Bedeutung des Handwerks als eine tragende Säule unserer Wirtschaft. 

Er sagte: "Die Handwerker sind es, die die großen Infrastrukturprojekte voranbringen und umsetzen. Die Handwerker sind es, die maßgeblich an der Umsetzung der Energiewende beteiligt sind. Und für uns Private sind Handwerker einfach unersetzlich. Sie bauen unsere Häuser, fertigen unsere Möbel, decken unsere Dächer, schneiden unsere Haare, reparieren unsere Autos und bieten den jungen Erwachsenen in unserem Land eine Perspektive, die es anderswo in der Welt kein zweites Mal gibt."

Dörflinger betonte, dass unsere Fraktion in den laufenden Haushaltsverhandlungen eine Meisterprämie für das Handwerk fordere. Jeder Handwerker, der einen Meisterlehrgang erfolgreich absolviert, soll demnach eine Prämie von 1.500 Euro erhalten. Er sagte: "Der Meisterbrief ist der Maschinenraum der beruflichen Bildung. Wo Meister fehlen, fehlen auch Fach- und Führungskräfte. Wir wollen den Meister im Handwerk mit einer Meisterprämie von 1.500 Euro unterstützen."