Meldungen

X

Interesse an Landespolitik? – Dann haben wir genau das richtige für Sie!

Immer freitags informieren wir Sie über unsere Arbeit im Landtag. Gespräche, Veranstaltungen, Meldungen – mit unserem Newsletter verpassen Sie nichts.

Jetzt abonnieren
07.06.2019

Claus Paal: „Roaming von Ladesäulen muss noch deutlich forciert werden“

Unser wirtschaftspolitischer, Sprecher Claus Paal MdL, sagte heute (07.06.2019) zum Ausbau der Infrastruktur für E-Mobilität:

„Die E-Mobilität ist ein wichtiger Teil der mobilen Zukunft. Wenn wir wollen, dass sich diese Art der Mobilität auch beim Verbraucher durchsetzt, muss die Nutzbarkeit in der Praxis deutlich verbessert werden. Dafür ist es nicht nur wichtig, die reine Anzahl der Ladesäulen im Land zu erhöhen, sondern vielmehr auch, dass an allen Ladesäulen unabhängig von Zugangskarte und Betreiber ‚getankt‘ und bezahlt werden kann. Das ist derzeit noch nicht der Fall, wie vermutlich jeder Elektroautofahrer bestätigen kann. Ein Verbundsystem zwischen den verschiedenen Anbietern nach dem Vorbild der EC-Karte ist dringend notwendig. 

Der eingeschlagene Weg, Ladesäulenbetreiber zu verpflichten, ab 2017 auch eine Bezahlung ohne Kartenvertrag zu ermöglichen, ist richtig. Das Tempo, dass dies für alle Ladesäulen gilt, muss aber deutlich forciert werden. Das hat uns auch der Vorstandsvorsitzende der EnBW Dr. Frank Mastiaux bei seinem Besuch in der CDU-Landtagsfraktionssitzung diese Woche bestätigt. Die EnBW bemüht sich bereits um den Aufbau eines Roamingsystems, an dem sich manche Ladesäulenbetreiber allerdings nicht beteiligen wollen. Um eine alltagstaugliche E-Mobilität zu erreichen, müssen wir alle Maßnahmen prüfen, wie wir als Gesetzgeber sicherstellen können, dass alle Elektrofahrzeuge an allen Ladesäulen betankt werden können.“